Tipps für Tage, wenn die Sonne mal nicht lacht

Das Team der Gästeinformation wünscht Ihnen für Ihren Urlaub strahlenden Sonnenschein. Aber keine Sorge, auch wenn es mal regnet, gibt es eine große Palette an Möglichkeiten, was Sie unternehmen können.

Hier finden Sie Tipps für das „Schlechtwetter-Programm“ 
in Halblech, Buching und Trauchgau

Tennishalle
Hotel Sonnenbichl, Trauchgau, Sonnenbichl 1
Tel.: 08368 / 91330 Fax: 08368 / 7239

Bäder und Saunen
Hotel Bannwaldsee, Buching, Sesselbahnstr. 10
Tel.: 08368 / 9000

Dorfmuseum in Trauchgau
Am Feuerwehrhaus 3, 87642 Halblech

Der ehemalige Trauchgauer Bauernhof beim „Hölzler“ (Hausname) galt um 1500 als Herrenbauer und war im Besitz des Klosters St. Mang in Füssen. Zu sehen sind Austellungsstücke aus den Bereichen Landwirtschaft, Holzwirtschaft, Alpwirtschaft, Handwerk sowie Wohneinrichtungen und Hausrat, ein Schulzimmer und ein Uhrwerk einer Kirchturmuhr.

Öffnungszeiten:
Anfang Juli bis Mitte September, jeweils Donnerstag von 16.00 bis 19.00 Uhr
Führungen von Gruppen nach Vereinbarung.
Tel.: 08368 / 285 oder 9122222

Landwirtschaftliche Geräte im Dorfmuseum

Kirchenbesichtigungen
St. Michael in Bayerniederhofen
St. Peter in Berghof
St. Andreas in Trauchgau

1. Allgäuer Vogelbeobachtungsstation am Halblech
im Ortsteil Küchele (Parkplatz an der Straße nach Lechbruck) – Die immer noch zahlreichen Wasservögel beobachtet man am Besten von dem nur 200 m entfernten Damm des Lechs. Ein Fernglas ist dabei hilfreich. Das Delta bitte nicht betreten.

Tipps für Aktivitäten in der Region

Hallenbäder

Königliche Kristalltherme in Schwangau
Ca. 10 Minuten entfernt
Telefon: 08362 / 819630
Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag  09.00 – 22.00 Uhr
Freitag + Samstag  09.00 – 23.00 Uhr
Dienstag + Freitag ab 19.00 Uhr textilfreies Baden.

Alpenbad Pfronten
Ca. 25 Minuten entfernt
Telefon: 08363 / 8585
Öffnungszeiten: täglich von 9.30 – 20.30 Uhr 

ABC – Bad in Nesselwang
Ca. 30 Minuten entfernt
Öffnungszeiten:
täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr
Sa./So. + Feiertag 09.00 bis 22.00 Uhr
ABC – Infoline: 08361 – 921620
Hallenbad mit Innen-u. Außenbecken, Kleinkinderrutsche und großer Rutsche Crazybob, Saunen.

"Plantsch“ Badespaß und Saunaland in Schongau
ca. 25 Min. entfernt, Tel.: 08861/214444
Öffnungszeiten Sommer:  
Schwimmbad und Freibad: 1. Mai bis Mitte September  täglich 09.00 – 21.00 Uhr  
Sauna täglich 10 - 22 Uhr
Das Plantsch Hallenbad hat eine Gesamtgröße von 15.000 Quadratmeter, und verfügt über eine Wasserrutsche mit Wasserbobs die über eine Länge von 86 Meter geht, außerdem gibt es ein Innen-Sportbecken zum Schwimmen mit einem 1-Meter und einem 3-Meter Sprungbrett.
Kinderplanschbecken und Gymnastikbecken sind ebenfalls in der Halle. Außerdem gibt es ein Erlebnis-Warmwasser-Becken im Freien sowie eine Saunalandschaft und vieles mehr.

Oberammergau Wellenberg
Ca. 45 Minuten entfernt
Öffnungszeiten Schwimmbad und Sauna:
Ganzjährig Täglich von 10.00 – 21.00 Uhr
Revisionszeiten beachten.
Ein Erlebnis das bei schlechtem Wetter sehr gut genutzt werden kann durch mehrere Wasserrutschen und weitere Attraktionen. Fazit: Man hat eine Menge Spaß bei schlechtem Wetter. Aber es ist auch
ein lohnendes Ziel bei Sonnenschein.

Sehenswert

Besuch des Wasserkraftwerkes für den Forggensee in Roßhaupten
Ca. 15 Minuten entfernt
Infozentrum – Öffnungszeiten:
Juni- September Mo. –So. von 08.00 – 20.00 Uhr
Wasserkraftwerksbesichtigung jeden Mittwoch um 14.00 Uhr (mind. 5 Personen)
Anmeldung bei Touristinformation Roßhaupten, Tel.: 08367/364
Fazit: Ein interessantes Erlebnis für Jung und Alt vor allen Dingen ist es für Kinder beeindruckend.

Europäische Burgenwelt (Rittermuseum) Ehrenberg in Reutte
ca. 30 Min. entfernt 
Tel.: 0043 5672/62007
Erleben Sie die Geschichte des Ritters Heinrich, der in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts gelebt hat. Im Museum erkundet Ihr Geschichte mit allen Sinnen: Anfassen, Sehen und Riechen dies hat rein gar nichts mit rein „trockener“ Information zu tun, sondern lädt zum aktiven Erleben ein. Nicht nur für Kinder.
Neu ab 2015: highline 179
Öffnungszeiten Museum: täglich bis Anf. Nov. von 10.00 – 17.00 Uhr; geschlossen Mitte Nov. bis 26.12.

Reptilienhaus
ca. 35 Min. entfernt,  in Oberammergau 
Mit vielen exotischen Tieren wie z.B. Grüne Mamba, Vogelspinne, Kobra, Klapperschlange, Phyton, Leguan, Schildkröte, Hundkopfboa und Skorpione.
Weitere Informationen erhaltet ihr unter der Telefonnummer: 08822/1477  

Besichtigung des Fendt-Forums in Marktoberdorf 
ca. 25  Min. entfernt
Fendt ist ein bedeutender Traktorhersteller, der in Marktoberdorf Traktoren von 60 bis 360 PS entwickelt und produziert. Auf über 800 m² präsentiert Fendt seine neuesten Erntemaschinen und Traktoren in einer ständig wechselnden Ausstellung. Das Fendt Forum mit seiner preisgekrönten Architektur bietet Ihnen die Möglichkeit, die Fahrzeuge ganz nah in Augenschein zu nehmen sowie Funktionsmodelle und den Werksfilm zu sehen. 
Öffnungszeiten: 
Montag – Freitag  8.30 - 17.00 Uhr, im Sommer gibt es Sonderöffnungszeiten.

Aktiv & Sport

DAV Kletterzentrum Allgäu in Rieden
ca. 15 Min. entfernt
Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Schnupperklettern in der tollen Kletterhalle des Alpenvereins in Rieden.
Unter Leitung von erfahrenen Trainern kann man diesen spannenden Sport ausprobieren.
Anmeldung bis zum Vorabend unter Telefon 08362/94 01 87 erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
Info: Tel. 08362/94 01 87

Boulderhalle Ammerrock
Wurmansau bei Saulgrub, Alte Römerstr. 10, ca. 30 Min. entfernt
Sportboulderhalle auf ca. 300qm mit Aufwärmbereich, therapeutischem Klettern und Kinderbereich.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag  8:00 – 22:00
Samstag und Sonntag 11:00 - 22:00
Telefon: +49 (0) 88 45 / 75 81 37

Allgäuer Hallenkartbahn Kaufbeuren
ca. 45 Min. entfernt
Öffnungszeiten:
Montag – Donnerstag: 15.30 – 23.00 Uhr
(in den bayerischen Schulferien werktags ab 15.00 Uhr geöffnet)
Freitag  + Samstag: 15.00 – 24.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 13.00 – 23.00 Uhr (24.12. + 31.12. geschlossen)
sowie nach Terminvereinbarung. Informationen erhaltet ihr unter 08341/94959

Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen und Höllentalklamm in Grainau
ca. 55 Min. entfernt    
geöffnet:   
Mai Juni, Okt.:  von 08.00 – 18.00 Uhr
Juli - Sept.:       von 08.00 – 19.00 Uhr
Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich das Wasser seinen Weg durch Fels und Stein gebahnt hat. Bevor man dieses Naturwunder aber betrachten kann, ist erst ein Fußweg angesagt. Die Wanderung zur Höllentalklamm ist nur für größere Kinder empfehlenswert. 
Es gibt weitere Klammen zu erkunden: Breitachklamm in Oberstdorf und die Starzlachklamm in Immenstadt – Fahrtzeit ca. 1 ½ Stunden. 
Ganz neu ist die Geisterklamm (Leutaschklamm) bei Mittenwald – Fahrtzeit ca. 1 ¾ Stunden.

Käsereien

Wenn ihr einmal erleben wollt wie Käse gemacht wird, empfiehlt sich eine Führung in einer Käserei. 

Käserei Lehern
ca. 25 Min. entfernt, zwischen Seeg und Hopferau
Führungen ab 6 erwachsenen Personen:
Mai – Okt.: Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag: 11.00 Uhr und Montag – Freitag: 13.30 Uhr
Nov. –April:     Dienstag, Donnerstag: 13.30 Uhr
Für Gruppen werden die Termine nach Absprache vereinbart. 
Weitere Informationen erhaltet ihr unter der Telefonnummer: 08362/7512

Käserei Weizern
ca. 25 Min entfernt zwischen Seeg und Hopferau
Öffnungszeiten Sommer:
Mo –So von 08.00 – 19.00 Uhr  Führungen Montag und Mittwoch 12.30 Uhr
Sonderführungen ab einer Gruppe von 15 Personen. Weitere Informationen erhaltet ihr unter der Tel.: 08362/280

Schönegger Käsealm mit Kleintiergehege (Hasen, Ziegen, Minischweine, usw.)
ca. 25 Min. entfernt
Schaukäse-Veranstaltungen in Schönegg von Mai bis Oktober immer donnerstags und im Juli und August zusätzlich dienstags jeweils ab 11.00 Uhr.
Info-Telefon: 08867/489

Museen

Bergbauernmuseum Immenstadt Diepholz
Ca. 1 Stunden entfernt
Das Allgäuer Bergbauernmuseum ist als lebendiges und erlebbares Museum konzipiert. Der historische Alltag wird anschaulich dargestellt. Sei es auf der Zeitreise durch die Berglandschaft im modernen Eingangsgebäude oder beim Besuch der Alphütte mit der historischen Käsküche. Im Bauernhof toben sich kleine und große Kinder in einem Heustock aus oder bestaunen im Museumskino die Abenteuer des Bergkoboldes Purzel. Die zutraulichen lebendigen "Museumstiere" haben sich längst an ihre Besucher gewöhnt. Infos: Tel. 08320/709670
Öffnungszeiten: 
von Ende März bis einschl. 8. Nov. täglich 10 - 18 Uhr
in den Winterferien Dez./ Jan. täglich von 13 - 17 Uhr

Museumsdorf „Erzgruben" in Burgberg
Ca. 1 Stunden entfernt
Im Museumsdorf erfahren Sie Interessantes über die Geschichte des Bergbaus am Grünten. Und als Höhepunkt tauchen Sie ein in die unterirdische Welt der Knappen - ein Besuch in der Theresien- und Annagrube!  Infotelefon 0 83 21 - 78 78 9
Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Ende Oktober täglich von 10.30 - 17.00 Uhr (Grubenführung stündlich)
Besucher können das Museum bis Ende Oktober auch per Bummelbähnle erreichen. Es steuert vom Parkplatz am Steinbruch erst die Dorfmitte und dann das Museum an. Auf der Rückfahrt bringt es Familien, die über die Starzlachklamm herwanderten, zum Klamm-Parkplatz zurück. Keine Parkmöglichkeiten am Museumsdorf!

Besichtigung der Sturmanns Höhle (Obermeiselstein)
Ca. 1 1/4 Stunden entfernt
Führungen ab Mai täglich von 9.30 - 16.30 Uhr, (stündlich)
Die Führung führt durch 120 Millionen Jahre alte Gesteinsbildungen. Hunde DÜRFEN NICHT in die Höhle.
Weitere Infos Te. 08326/38309

Die „Allgäuer Steinerlebniswelt“
Ca. 35 Minuten entfernt
Das Privatmuseum bietet einen berauschenden Einblick in die Formen- und Farbenvielfalt von 2327 ausgewählten Steinen aus aller Welt. Eintritt frei. Kreuzleweg in Pfronten Kappel, Tel. 08363/926612.Öffnungszeiten: montags, mittwochs und freitags von 15.30 bis 18.30 Uhr. Weitere Termine nach Vereinbarung.

Museum der Stadt Füssen
Ca. 15 Minuten entfernt
Öffnungszeiten:
April – Oktober  Di. – So. 11.00 – 17.00 Uhr
November – März Fr. – So. 13.00 – 16.00 Uhr
Führungen: nach Vereinbarung
Telefon: 08362/903146
Das Museum befindet sich im ehemaligen Kloster St. Mang
Geboten wird:
• Geschichte, Kunstwerke von der Romantik bis zum Rokoko
• Lauten und Geigen
• Schöne Barockräume des Klosters
• Freigelegter mittelalterlicher Kreuzgang
• Müllerstube (historische Bauernstube)

Lust auf Kultur

Besichtigung der Schlösser


Schloss Neuschwanstein
Ca. 15 Minuten entfernt
Telefon: 08362 / 93988-0
Öffnungszeiten:
April – September: 09.00 – 18.00 Uhr
Kassen geöffnet:  08.00 – 17.00 Uhr
Oktober – März:  10.00 – 16.00 Uhr
Kasse geöffnet:  09.00 – 15.00 Uhr
Eintrittskarten:  Ticketcenter Hohenschwangau
Geschlossen am: 1.1., Faschingsdienstag, 24.12., 25.12., 31.12.
Das weltberühmte Schloss ist die meistbesuchte Sehenswürdigkeit in unserer Region. Um lange Wartezeiten zu vermeiden ist es in den Sommermonaten empfehlenswert, die Führung vorher zu reservieren. Dies ist nur noch per e-mail möglich. Alle Informationen dazu erhalten Sie hier

Schloss Hohenschwangau
Ca. 15 Minuten entfernt
Öffnungszeiten:
vom 01.04. bis 30.09.
Montag bis Sonntag ab 09.00 Uhr
vom 01.10. bis 31.03.
Montag bis Sonntag ab 10.00 Uhr
Kartenverkaufszeiten für Schloss Hohenschwangau
Vom 01.04. bis 30.09.   Montag bis Sonntag 08.00 bis 17.30 Uhr
Vom 01.10. bis 31.03.   Montag bis Sonntag 09.00 bis 15.30 Uhr

Schloss Linderhof
Ca. 50 Minuten entfernt
Telefon: 08822 / 9203-0
Öffnungszeiten:
April – September: 09.00 – 18.00 Uhr
Oktober – März: 10.00 – 16.00 Uhr
Täglich geöffnet
Geschlossen am:
1.1., Faschingsdienstag, 24.12., 25.12., 31.12.

Kunstgalerien und Ausstellungen

Staatsgalerie im Hohen Schloss in Füssen
Ca. 15. Minuten entfernt
Öffnungszeiten:
April – Oktober           Di – So   11.00 – 17.00 Uhr
November – März        Fr - So   13.00 – 16.00 Uhr
Führungen: April - Oktober jeden Mittwoch um 14.30 Uhr (Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen – Telefon: 08362/903146)
Filialgalerie der bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Gemälde und Skulpturen vor allem Allgäuer Meister der Spätgotik und des 16. Jahrhunderts. Ganz neu: Über den Wehrgang kann man zum Uhrenturm aufsteigen. Von dort hat man eine wunderbare Aussicht über die Stadt und den Forggensee.


Besuch des Schmuckzentrums Neugablonz bei Kaufbeuren
Ca. 45 Minuten entfernt
Die Stadt Neugablonz wurde 1946 von heimatvertriebenen Sudetendeutschen gegründet. Es gibt dort viele kleinere und größere Spezialbetriebe, wie Glashersteller, Schmuckgürtler, Graveure,… Neugablonzer Modeschmuck findet man auf der ganzen Welt.
Öffnungszeiten der Schmuckausstellung im Haus der Industrie:
Mo – Do von 09.30 – 12.00 Uhr und  Mo – Do 14.00 – 17.00 Uhr Freitag 9.30 - 12.00 Uhr
Öffnungszeiten des Isergebirgs –Museums: 
Täglich  14.00 – 17.00 Uhr, montags geschlossen 
Gablonzer Industrieverein Tel.: 08341/62005

Kunsthaus in Kaufbeuren
Ca. 45 Minuten entfernt ,  direkt im Zentrum, Spitaltor 2
Öffnungszeiten:
Dienstag – Freitag 10.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag 10.00 – 20.00 Uhr
Samstag u. Sonntag und Feiertage 11.00 – 17.00 Uhr
Es präsentiert ganzjährig Wechselausstellungen mit Schwerpunkt auf internationaler und zeitgenössischer Kunst.

Stadt Kempten
Ca. 45 Minuten entfernt
Überdachtes Einkaufszentrum “forum“ sowie verschiedene Museen:
Residenz Kempten, Alpin-Museum, Allgäu-Museum, Naturkundemuseum und Archäologischer Park „Cambodunum“ – Infos: Tel. 0831/25 25-369

Museen und Einrichtungen in der Stadt München
Viele interessante Museen bietet die Stadt München: z.B. BMW – Museen, Deutsches Museum, Flugwerft Schleißheim, Ägyptisches Museum, Gemäldegalerien u.v.m. Sehr interessant sind auch die Bavaria Filmstudios. 

Weitere interessante Museen für Kunstfreunde:
Gabriele – Münter – Haus und Schlossmuseum in Murnau
Fahrzeit: ca. 40 Minuten

Franz – Marc – Museum in Kochel
Fahrzeit: ca. 1 Std. 

Buchheim – Museum am Starnberger See in Bernried
Fahrzeit: ca. 1 Std.

Kirchen, Münster, Basilika

Besuch der weltberühmten Wieskirche
Ca. 15 Minuten entfernt
Die genauen Besichtigungszeiten entnehmen Sie bitte der Internetseite der Wies, zu der Sie mit demÖffnet externen Link in neuem Fenster Link kommen.
Telefon: 08862/93293-0 Pfarramt Wieskirche, Wies 12, 86989 Steingaden

Welfenmünster Steingaden
Ca. 10 Minuten entfernt
Ehemalige, romantische Klosteranlage, Münster im Baustil des Rokoko, romanischer Kreuzgang.

Romanische Basilika Altenstadt
Ca. 35 Minuten entfernt
Basilika im alpenländisch-romanischen Stil, gewölbte Decke, dreischiffig. Sehr beeindruckend ist der „Große Gott von Altenstadt“, eine 3,20 m große Holzplastik aus dem beginnenden 13. Jhd.

Besuch der Kirche in Rottenbuch
Ca. 20 Minuten entfernt
Die ehemalige gotische Augustinerchorherrenkirche ist jetzt die Pfarrkirche von Rottenbuch. Große Orgeln, wunderbare Fresken und vieles mehr können Sie hier bestaunen.

Führung durch das Passionstheater in Oberammergau
Ca. 35 Minuten entfernt
Öffnungszeiten: Di – So  10.00 – 17.00 Uhr
Führungen Di – So 10.00 + 14.00 Uhr Eine Führung dauert 45 Min.
Informationstelefon: 08822/92310

Besuch der Basilika von Ettal
Ca. 40 Minuten entfernt
Gründung der berühmten Basilika 1330 von dem Bayern König Ludwig der II. Übrigens, es gibt in Ettal auch ein Brauerei- und Destillerie Museum. Dort ist allerdings eine Anmeldung erforderlich. Tel. 08822 / 740.

Katholische St. Blasius – Kirche in Kaufbeuren
Ca. 45 Minuten entfernt
Öffnungszeiten: Täglich geöffnet - mittwochs Vormittag geschlossen
Erbaut als romanische Basilika, gotischer Umbau von 1438 bis 1443, berühmte Reliefs wie z. B. „Das Wirken des Hl. Geistes. Mit dem Bau des 68,25 m hohen Turmes wurde 1403 begonnen. Informationstelefon: 08341/95230

Über die genannten Kirchen hinaus, gibt es eine Vielzahl wunderbarer, barocker Kirchen in fast jedem Ort.

Spannung und Unterhaltung bei Kinobesuchen

Alpenfilmtheater Füssen 
in der Augustenstr. 15
Ca. 15 Minuten entfernt
4 Kinosäle; Nachmittags- und Abendvorstellungen 
Tel. 08362 / 7690

Filmtheater Schongau 
in der Blumenstraße 4
Ca. 25 Minuten entfernt
Tel. 08861 / 4140

Lagerhaus Kino in Schongau 
Karmeliterstr. 5
Ca. 25 Minuten entfernt

Colosseum - Filmtheater in Kempten
Königsstraße 3
Ca. 45 Minuten entfernt
Tel. 0831 / 22507

Parktheater 
Linggstr. 2 in Kempten
Ca. 45 Minuten entfernt
Tel. 0831 / 22509

Kino in Kaufbeuren
Ca. 45 Minuten entfernt
Tel. 08341 / 994899
5 Räume mit Nachmittags- und Abendvorstellungen